Thomas Richter

Qi Gong

Meditation in Bewegung


Allgemeines zu Qi Gong

Schon seit Jahrtausenden existiert in China eine Tradition, mittels Bewegungsübungen Körper und Geist in Einklang zu bringen.

Die Menschen im alten China waren gute Beobachter von Naturphänomenen und den Vorgängen im eigenen Körper. Diese Beobachtungen wurden von Generation zu Generation weitergegeben und niedergeschrieben. Sie bildeten die Grundlagen zum Entstehen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und den Bewegungskünsten des Qi Gong und des Taiji Quan. Im Laufe der Zeit entwickelten sich in China verschiedene Qi Gong-Schulen und Übungssysteme. Es gibt stilles und bewegtes, hartes und weiches Qi Gong sowie Tausende von Einzelübungen.

Aber eines ist in allen diesen Stilrichtungen gemeinsam, die Vorstellung über die Beziehung von Himmel, Erde und Mensch. Der Mensch steht in der Mitte zwischen Himmel und Erde und er kann die Energien dieser beiden Quellen in sich aufnehmen.

Was ist Qi Gong?

  1. Qi = Atem, Kraft, (Lebens)Energie
  2. Gong = Üben, Arbeit, Fähigkeit
  3. Qi Gong bedeutet also Arbeit mit dem Qi, mit der Lebensenergie.
Kalligrafie Qi Gong

Schriftzeichen Qi Gong

Das Qi zirkuliert auf bestimmten Leitbahnen (Meridiane) im Körper und beeinflußt unsere vitalen Körperfunktionen. Wird dieser Energiefluß gestört oder blockiert, kommt es zu Beschwerden und Krankheiten. Nur wenn das Qi frei fließen kann, ist der Körper gesund und seine Organe arbeiten harmonisch zusammen. Ein Mensch mit starkem Qi ist kraftvoll und ausdauernd. Leider erschöpft sich unser Qi durch die heutige Lebensweise sehr schnell.

Mit den sanften Bewegungen des Qi Gong verfügen wir aber über eine Methode, die Lebensenergie wieder zu stärken und den Qi-Fluß zu regulieren. Die Übungen verbinden körperliche Aktivität mit Ruhe und Entspannung. Auf natürliche Weise füllen wir unsere Energie-Speicher wieder auf und erlangen so Gesundheit und ein zufriedenes Leben.

Die Wirkung von Qi Gong

Und vieles mehr.....

Entdecken Sie selbst diese kraftvolle Übungsmethode, machen Sie Ihre eigenen Erfahrungen und lernen Sie Ihren Körper besser zu spüren und zu verstehen.